#1 Hochbauten der NKAG - Güterschuppen Nastätten von FrankW 24.10.2021 23:22

Hallo,

auch der Güterschuppen der NKAG hat im Laufe seiner Zeit erweiterungen erfahren. Dazu habe ich hier zwei Bilder zum Vergleich. Das eine direkt hier aus dem Forum.





Es fällt im direkten Vergleich auf, dass der Güterschuppen auch eine Erweiterung erfahren hat. Dieser wurde auf fast die doppelte Größe verlängert.
Auf anderen Bildern kann man das auch gut am Fachwerk erkennen. Die ursprüngliche linke Ecke hat zwei Schräge Balken.



Wann der Anbau entstanden ist habe ich bisher nicht klären können.

Grüße Frank

#2 RE: Hochbauten der NKAG - Güterschuppen Nastätten von Nassauer 27.10.2021 09:40

avatar

Diese allseits bekannte Ansichtskarte aus der Eröffnungszeit zeigt den Bahnhof in seiner ursprünglichen Pracht mit dem kurzen Güterschuppen.



Btw:
Besonders schön auf den Ansichten dieser Zeit zu erkennen; Die ursprüngliche Beschriftung der Reisezugwagen. Die Nummerierung entspricht nicht den Angaben in der Sekundärliteratur.
Lt. dieser waren die Personenwagen anfänglich mit 1 - 10 durchnummeriert. Tatsächlich waren die BC4 Wagen schon von Anfang an mit 11 - 15 und die C4 mit 21-24 benummert.
a) schon in den Bauartbeschreibungen der Waggonbauanstalt sind die Nummern genannt
b) Bildmaterial belegt dies
c) evtl. beruht die falsche Nummerntheorie auf einem der beiden Sommerwagen. Eltville 10 wurde zu NKAG 25. Zumindest die 25 ist dahingehend belegt.

#3 RE: Hochbauten der NKAG - Güterschuppen Nastätten von Nassauer 27.10.2021 13:22

avatar

http://wiki.stadtarchiv-nastaetten.de/li...icht_m_1906.jpg

Obige Ansichtskarte ist auf 1906 datiert, der Schuppen schon verlängert.
1906 kann sogar stimmen. Der Neubau von 1906 des kaiserlichen Postamtes steht schon. Die Sparkasse von 1924 (begonnen 1923) fehlt noch.

Nachtrag 3.2.22: Ebenso fehlt auf der Ansichtskarte noch das Haus Müller (Buchdruckerei) von 1912 sowie das Haus Hehner, 1913. Beide zwischen Post und Bahnhof.

#4 RE: Hochbauten der NKAG - Güterschuppen Nastätten von FrankW 31.10.2021 18:46

Die mögliche Erweiterung vor 1906 wird dahingehend unterstrichen, dass sich die Baumaterialen auch nicht sichbar unterscheiden.

Grüße Frank

P.S. Edit der Jahreszahlen

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz